[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '$this->ed2k_pass( $bbcode_id, '$1', '' )', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '$this->ed2k_pass( $bbcode_id, '$1', '$5' )', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<a href="$1" class="postlink">$2</a>', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<a href="$1" class="postlink">$2</a>', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<img src="$1" alt="Bild" class="resize_me" />', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<img src="$1" alt="Bild" class="resize_me" />', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '$this->ed2k_pass( $bbcode_id, '$1', '' )', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '$this->ed2k_pass( $bbcode_id, '$1', '$5' )', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<a href="$1" class="postlink">$2</a>', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<a href="$1" class="postlink">$2</a>', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '$this->ed2k_pass( $bbcode_id, '$1', '' )', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '$this->ed2k_pass( $bbcode_id, '$1', '$5' )', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<a href="$1" class="postlink">$2</a>', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<a href="$1" class="postlink">$2</a>', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<img src="$1" alt="Bild" class="resize_me" />', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<img src="$1" alt="Bild" class="resize_me" />', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<img src="$1" alt="Bild" class="resize_me" />', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<img src="$1" alt="Bild" class="resize_me" />', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4783: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4785: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4786: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4787: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
IGL-Forum • Thema anzeigen - leere Aquarien

leere Aquarien

Formenkreise Betta coccina, Betta splendens und Betta bellica

Moderatoren: Team, R.Brode

leere Aquarien

Beitragvon RobertB » 11.02.2011 - 14:11

Hallo,

da in meinem Leben endlich wieder eine Struktur ist, und ich mich auch wieder zur Entspannung meinem Hobby Aquarium widmen kann, bin ich auf der Suche nach geeigneten Fischen.

Ich habe 7 Aquarien zu Hause, wobei nur 2 wirklich sinnvoll besetzt sind, zwei zum Aussortieren der abzugebenden Fische dient, hier speziell xiphophorus pygmaeus und LDA 16, und die restlichen leerstehen, na ja fast, denn in einem schwimmt ein einsamer Betta brownorum.

Die drei leeren habe ich laufen lassen, falls man mal spontan ein paar schöne Fische sieht, diese dann auch mitnehmen kann. Der Gedanke ist zwar gut, aber mangels Zooläden eben nur ein Gedanke :cry: .
Diese Becken sind voll mit Pflanzen, die ich nicht einfach abgeben wollte, da ich auch ein Pfanzenfreak bin.

Nun habe ich einen älteren Thread gelesen, „Erhaltungszucht - Organisation, Koordination“ vom Oktober 2010
http://www.igl-home.de/forum/phpBB2/vie ... php?t=4531
und ich würde mich gerne an der Erhaltung einer Bettaart beteiligen.

Da ich schon ein B. brownorum habe, und ich diese Tiere interessant und hübsch finde, würde ich mich an diesem Projekt gerne beteiligen.

Ich weiß allerdings nicht, ob es ein schaumnestbauendes oder ein maulbrütendes Exemplar ist.
Wenn dazu jemand konkrete Hinweise bezüglich der Unterscheidung hat, dann bitte Mail an mich.

Ich hatte ja auch schon mal b. persephone, allerdings sind diese nach dem Umzug ins Emsland leider alle verstorben. Auch möchte ich mich erst mit einfachereren Arten befassen, bevor ich mich wieder Schwarzwasserfischen zuwende. (Auch wenn man hier günstig an Torf kommt :D )

Auf den drei leeren Aquarien schwimmen auch Muschelblumen und Entengrütze, wovon ich jeden Monat einen Liter entsorgen muss, damit auch wieder Luft ans Wasser kommt OlO .

In absehbarer Zeit (noch ca 7 Monate), dann kann ich Michael auch gerne bei administrativen Dingen unterstützen, aber solange dauert meine Ausbildung noch, und die geht mir erstmal vor.

So, genug erzählt, nun sollen Taten folgen.

Gruß

Robert
Zuletzt geändert von RobertB am 12.02.2011 - 11:41, insgesamt 1-mal geändert.
IGL 357
Bekannt auch als Trebor:
Ja, es ist etwas besonderes, einen göttlichen Körper zu haben - aber musste es ausgerechnet der von Buddha sein?
Benutzeravatar
RobertB
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 138
Registriert: 19.03.2008 - 15:09
Wohnort: 26892 Lehe

Betta Arten

Beitragvon Michael » 11.02.2011 - 23:24

Hallo Robert,
gut, das du wieder Zeit für unser schönes Hobby hast. Das du dich mit der Betta Zucht beschäftigen möchtest finde ich natürlich sehr gut! Welches Wasser kommt den aus deiner Leitung und wie groß sind deine leeren Aquarien?
Gruß, Michael
[url=http://www.betta-ag.de]Homepage der Betta AG[/url]
Benutzeravatar
Michael
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 486
Bilder: 46
Registriert: 11.04.2002 - 22:25
Wohnort: Frechen

Re: Betta Arten

Beitragvon RobertB » 12.02.2011 - 09:43

Hallo Michael,

hier im Emsland haben wir sehr weiches Wasser, genaue Werte sind über das Internet nicht zu bekommen, auf jeden Fall nicht auf die Schnelle.

Die leeren Becken sind letztendlich, wenn der ganze Nachwuchs abgegeben wurde:

2 54 l Becken
2 45 l Becken
1 12 l Becken

Bis auf ein 54 l Becken ohn Beckengrund sind die übrigen mit Sand als Bodengrund, diversen Wurzeln und vielen Pflanzen eingerichtet.

Javamoos ist auch vorhanden und kann bei Bedarf überall verteilt werden.

Wenn es klappt, stelle ich ein Foto von einem 60 cm Becken ein, in dem der Brownorum lebt, und von dem Fisch auch.

Gruß

Robert
IGL 357
Bekannt auch als Trebor:
Ja, es ist etwas besonderes, einen göttlichen Körper zu haben - aber musste es ausgerechnet der von Buddha sein?
Benutzeravatar
RobertB
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 138
Registriert: 19.03.2008 - 15:09
Wohnort: 26892 Lehe

Leere Aquaien

Beitragvon Michael » 14.02.2011 - 13:20

Hallo Robert,
das sind doch schon mal gute Voraussetzungen. Betta brownorum sind zwa schön, aber nicht so leicht zu halten und zu züchten. Überhaupt brauchst du für die kleinen roten Kampffische Schwarzwasser. Wird euer Moor entwässert? Das Wasser, welches da raus fliesst ist doch bestimmt ideal! Betta albimarginata oder Betta channoides fielen mir auf Anhieb ein. Betta rubra ist auch recht gut geeignet. Wenn es Schaumnestbauer sein sollen, Betta imbellis, Betta smaragdina, Betta splendens.....
Da gibt es doch einige schöne Kampffische. Die Arten sind auch alle in der IGL verbeitet.
Gruß, Michael
[url=http://www.betta-ag.de]Homepage der Betta AG[/url]
Benutzeravatar
Michael
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 486
Bilder: 46
Registriert: 11.04.2002 - 22:25
Wohnort: Frechen

Re: Leere Aquaien

Beitragvon RobertB » 14.02.2011 - 15:53

Hallo Michael,

danke für die Antwort

Hallo Robert,
das sind doch schon mal gute Voraussetzungen. Betta brownorum sind zwa schön, aber nicht so leicht zu halten und zu züchten.


Mit der Haltung meines B. brownorum habe ich keine Probleme.
Er bewohnt seit über einem Jahr ein stark bewachsenes 60 cm Becken, das nur zu 2/3 befüllt ist, und das durch Erlenzapfen angesäuert wird.

Es wird auch durch einen ganz kleine Eheimfilter gefiltert, aber es sind definitiv Zonen im Becken, in denen nur eine minimale Wasserbewegung stattfindet.

Er frißt bei mir gefrostete Cyclops und kleine weiße Müclenlarven, und im Sommer gibt es lebende schwarze Mückenlarven von der Terrasse.



Überhaupt brauchst du für die kleinen roten Kampffische Schwarzwasser. Wird euer Moor entwässert? Das Wasser, welches da raus fliesst ist doch bestimmt ideal!


Ich werde mich mal informieren bei einem "Torfstecher" in meiner Nähe, wie das aussieht mit dem entwässern.
Vielleicht kann man ja auch etwas Torf schnorren, oder ein paar schöne Wurzeln, die das Wasser dann ja auch ansäuern müssten, wenn ich das richtig verstanden habe.
Ansonsten ist das Herstellen von saurem Wasser ja auch mit Torf und Wasser und einem Eimer möglich, dies hast Du mir mal per Mail geschrieben.



Betta albimarginata oder Betta channoides fielen mir auf Anhieb ein. Betta rubra ist auch recht gut geeignet. Wenn es Schaumnestbauer sein sollen, Betta imbellis, Betta smaragdina, Betta splendens.....
Da gibt es doch einige schöne Kampffische. Die Arten sind auch alle in der IGL verbeitet.
Gruß, Michael


Die genannten Arten gefallen mir alle gut, und würde eine davon auf jeden Fall zur Erhaltung vermehren.
Ich hatte nur an B. brownorum gedacht, weil Euch bei diesen Tieren, wie es auf der Seite Betta AG intern steht:

Zitat:"...
Betta brownorum wird immer noch viel zu selten gehalten und nachgezogen.
..."Zitatende

noch Züchter und Halter fehlen.

Platz wäre auch für Betta mandor, da es sich auch um ein Fisch aus dem sauren Milieu handelt.

Eine Frage zu dem pH Wert habe ich noch.

Wie misst man diesen am besten?
Denn die dunkle Verfärbung des Wassers macht eine genaue Bestimmung mit den herkömmlichen Chemikalien der gängigen Anbieter sehr schwer, wie ich aus Erfahrung weiß.´

Gruß

Robert
IGL 357
Bekannt auch als Trebor:
Ja, es ist etwas besonderes, einen göttlichen Körper zu haben - aber musste es ausgerechnet der von Buddha sein?
Benutzeravatar
RobertB
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 138
Registriert: 19.03.2008 - 15:09
Wohnort: 26892 Lehe

Re: Leere Aquaien

Beitragvon Phillip » 14.02.2011 - 17:49

Hallo Robert,

Trebor hat geschrieben:
Eine Frage zu dem pH Wert habe ich noch.

Wie misst man diesen am besten?
Denn die dunkle Verfärbung des Wassers macht eine genaue Bestimmung mit den herkömmlichen Chemikalien der gängigen Anbieter sehr schwer, wie ich aus Erfahrung weiß.´


Hast du's schon mal mit den Tröpfchentests von JBL probiert?
Die arbeiten mit zwei Küvetten, eine ohne Reagenz um durch Vergleich die Färbung des Wasser zu "eliminieren".
Außerdem haben sie auch eine feinere Skalierung als die, die ich sonst so kenne.
(Ein kalibriertes pH-Meter ist natürlich auch super, kostet aber zweifelsohne mehr...)

Viel Glück mit deinen geplanten Betta!
Gruß,
Phillip
[url=http://www.cad-comic.com/cad/20080227]Ctrl+Alt+Del: Intelligence Optional[/url]

IGL 33
Benutzeravatar
Phillip
Forumsfreund
 
Beiträge: 90
Registriert: 26.01.2005 - 14:45
Wohnort: Wien

Re: Leere Aquaien

Beitragvon RobertB » 14.02.2011 - 18:00

Hallo Phillip,

ja die Tests von JBL kenne ich.

Mein Problem ist nur, wie den Wert genau feststellen,
wenn das Wasser die Farbe von schwarzen Tee hat.
Dann lassen sich die verschiedenen Gelbtöne leider nicht genau erkennen,
so dass eine genaue Bestimmung sehr schwer durchzufüren ist.

Sind elektrische Meßgeräte denn so teuer, oder aber lohnt sich auch der Kauf
von gebrauchten?

Gruß
Robert
IGL 357
Bekannt auch als Trebor:
Ja, es ist etwas besonderes, einen göttlichen Körper zu haben - aber musste es ausgerechnet der von Buddha sein?
Benutzeravatar
RobertB
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 138
Registriert: 19.03.2008 - 15:09
Wohnort: 26892 Lehe

Beitragvon Phillip » 14.02.2011 - 20:32

Hallo Robert,

hätte nicht gedacht, dass es selbst bei den wenigen cm Wasserstand in der Küvette so schlimm ist. Außerdem hab ich nicht mitgedacht, ich verwende den mit dem Bereich 6,0-7,6 (Abstufung von 0,2), was dir ja nicht sauer genug sein wird...

Weiters hab ich vorhin die Teststreifen, die man aus dem Laborbedarf bekommt, vergessen. Unter Umständen muss man da den Wert aber auch ein bißchen raten.
Aber mit welcher Genauigkeit möchtest du das Ergebnis überhaupt ablesen?

Beim pH-Meter ist das Ablesen kein Problem, dafür kann man in der Handhabung einiges falsch machen. Leider hab ich privat keines, also kann ich keine Aussagen darüber machen, welches für den Zweck ausreichend und vom Preis/Leistungs-Verhältnis günstig ist. Soweit ich weiß, gibt es hier aber Einige, die dir da sicher weiterhelfen können. Du musst bedenken, dass du zusätzlich die Kalibrierlösungen brauchst und dass es in der Handhabung mitunter etwas umständlich ist, bis man sich daran gewöhnt hat.


Gruß,
Phillip
[url=http://www.cad-comic.com/cad/20080227]Ctrl+Alt+Del: Intelligence Optional[/url]

IGL 33
Benutzeravatar
Phillip
Forumsfreund
 
Beiträge: 90
Registriert: 26.01.2005 - 14:45
Wohnort: Wien

Beitragvon JustGreg » 15.02.2011 - 00:40

Hallo Robert,

für Betta brownorum hatte ich mich auch interessiert, bevor ich mich dann für Betta rutilans entschied. Unterm Strich sind sich diese beiden Arten aber in vielen Aspekten wohl sehr ähnlich.

Als für mich feststand, Schwarzwasserfische zu halten, entschied ich mich dafür, ein kleines, elektronisches Messgerät zu kaufen. Es war natürlich teurer als eine Packung "pH Test Tröpfchen" aber auf Dauer vielleicht doch günstiger als der Nachkauf von zig Packungen "pH Test Tröpfchen". Das Gerät misst neben dem pH Wert auch die Temperatur und die elektrische Leitfähigkeit und kostete so um die €150,-, glaube ich. Es gibt sicher noch bessere, genauere Geräte aber ich empfinde den Kauf nach wie vor als eine gute Investition für meine Zwecke.

Ich wünsche dir auf jeden Fall ein gutes Händchen für deine zukünftigen Fische.

Liebe Grüße,
Gregor :)
Benutzeravatar
JustGreg
Forumsfreund
 
Beiträge: 63
Registriert: 09.09.2010 - 23:11

Beitragvon RobertB » 15.02.2011 - 17:13

Hallo Phillip, hallo Gregor,

Ich habe mal bei j** und s*** mir die Farbskalen der Tröpfchentests angeschaut,
und bei beiden kommt man mit teebraunem Wasser nicht sehr weit.

Daraufhin habe ich mich mal umgetan im Weltweiten Netz und habe diverse ph-Meßgerät gefunden, von 10€ aufwärts.

Bei einem namhaften Auktionshaus haben sie Meßgeräte für durchschnittlich 20 € (ja, es gibt dort auch teurere),
die für den Bereich zwischen 4 und 10 vorgesehen sind.

Für den Anfang reicht das doch wohl hoffentlich?

Später dann wrede ich mir dann ein "Kombigerät" zum Messen mehrerer aquarienwassertechnischer Faktoren
anschaffen, aber jetzt muß so ein günstiges Meßgerät reichen.

Der Kostenfaktor fällt hier auch ins Gewicht, denn danach armortisiert sich ein Meßgerät sehr schnell gegenüber
diversen Tröpfchentests, weil man bei unseren Fischen schließlich regelmäßig und bei jedem Wasserwechsel messen muss,
wobei hingegen man bei Fischen, die auf neutral stehen, dies nur in größeren Abständen messen braucht,
denn Regenwasser und Trinkwasser sind ja relativ neutral.


Wie steht man hier im Forum auf diese chemischen Mittel, mit denen man das Wasser direkt ansäuern kann.
X Tropfen Chemie, um pH-Wert y zu erreichen.

Soweit ich weiß, wird das Wasser dadurch auch nicht angefärbt, so dass
man wieder mit dem Tröpfchen Test arbeiten kann.


@ Gregor

Ich hatte mich halt für B. brownorum entschieden, weil ich ein Männchen
seit über einem Jahr erfolgreich pflege, auch wenn das Wasser bei
weitem nicht so sauer ist, wie es vielleicht sein sollte.

Von den Wasserwerten und Haltungsbedingungen unterscheiden sich
B. brownorum und B. rutlans wohl nicht wirklich, so dass wohl
nur der blaugrüne Punkt den Unterschied ausmacht.

Züchter werden für beide Arten gesucht, aber brownorum wohl noch dringender, wenn ich den Bericht von Michael richtig interpretiere.

Gruß
Robert
IGL 357
Bekannt auch als Trebor:
Ja, es ist etwas besonderes, einen göttlichen Körper zu haben - aber musste es ausgerechnet der von Buddha sein?
Benutzeravatar
RobertB
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 138
Registriert: 19.03.2008 - 15:09
Wohnort: 26892 Lehe

Beitragvon freaky_fish » 15.02.2011 - 22:32

Hallo Robert,
ist Dein Schwarzwasser denn So extrem dunkel, dss der Ausgleich über die LBL Skala nicht mehr funktioniert?
Ich teste in meinen Schwarzwasserbecken auch mit JBL Tröpfchen, hab da aber gar keine Problem bezüglich der Farbe.
Ich bereite mein Wasser mit Osmosewasser und Torf auf. Laub ist immer mit im Becken, Erlenzäpfchen setze ich nur noch sparsam ein, weil davon das Wasser eben sehr dunkel wird und so extrem dunkel finde ich schade, denn ich möchte meine Tiere ja auch mal sehen....

Liebe Grüße
Verena
Benutzeravatar
freaky_fish
Administrator
 
Beiträge: 990
Bilder: 3
Registriert: 11.03.2008 - 12:50
Wohnort: Kirchheim unter Teck

Beitragvon RobertB » 16.02.2011 - 09:35

Hallo Verena,

so extrem Dunkel ist mein Schwarzwasser nicht, aber trotzdem habe ich durch
einen "Augenfehler" große Probleme, die Farben des Tests in diesem Wasser
zu erkennen.

Osmosewasser brauchen wir hier zum Glück nicht und das mit Torf angesetzte
Wasser sollte natürlich, wenn beides vermischt ist, den richtigen pH-Wert aufweisen,
auch wenn mal Schwankungen vorkommen können, die aber nur minimal ausfallen
sollten.

Eichenblätter habe ich auch drin, Buchen stehen hier seltener rum.

Aber an der Ems wachsen jede Menge Erlen, so daß ich mit Erlenzäpfchen das ganze Jahr sehr gut versorgt bin.

In der Natur ist das Wasser auch nicht 24 Stunden 7 Tage die Woche gleich.

Ich habe in allen meinen Becken den Heizstab an die Beleuchtung gekoppelt,
so dass des nachts nicht mehr geheizt wird.
Seitdem sind die Fische viel vitaler und meine Pflanzen wachsen noch besser als vorher.

Gruß
Robert
IGL 357
Bekannt auch als Trebor:
Ja, es ist etwas besonderes, einen göttlichen Körper zu haben - aber musste es ausgerechnet der von Buddha sein?
Benutzeravatar
RobertB
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 138
Registriert: 19.03.2008 - 15:09
Wohnort: 26892 Lehe


Zurück zu Schaumnestbauende Kampffische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast