[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '$this->ed2k_pass( $bbcode_id, '$1', '' )', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '$this->ed2k_pass( $bbcode_id, '$1', '$5' )', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<a href="$1" class="postlink">$2</a>', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<a href="$1" class="postlink">$2</a>', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4783: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4785: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4786: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4787: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
IGL-Forum • Thema anzeigen - Vorstellung

Vorstellung

Ihr seid neu hier im Forum? Dann freuen wir uns über eine kurze Vorstellung.

Moderatoren: Team, freaky_fish

Vorstellung

Beitragvon 1_hajo » 29.05.2016 - 16:09

Hallo zusammen,

mein Name ist Hajo, ich komme aus Düsseldorf und bin 55 Jahre alt. Mein erstes Aquarium hatte ich mit ca. 6 Jahren. So mit etwa 14 Jahren gab es dann wichtigeres :grin: .

Etwa mit 22 Jahren hat mich das Fieber dann wieder gepackt, seit dem habe ich ohne Unterbrechung ein Becken. Alles hat wieder mit einem Standart-60er begonnen. Sehr schnell wurde auf ein Standart-100er Becken mit 250 Liter gewechselt. Das ging einige Jahre gut. Dann bekam ich günstig ein 360 Liter Becken. Wieder hatte ich etwa 3 Jahre meinen Spaß damit.

Dann begann meine "Malawizeit" und ein großes Becken musste her. Das wurde dann ein etwa 1500 Liter Pott. Mein altes 360er Becken wurde zum Filter umgebaut. Etwa zeitgleich bekam ich ein quadratisches Becken mit einer Kantenlänge von 100 cm und 60 hoch. War egal, passte noch ins Büro.

Seit etwa 16 Jahren habe ich mein heutiges Becken mit den Maßen 122 x 62 x 60. Alle anderen Becken habe ich abgegeben. Das neue Becken hat so sonderbare Maße, weil ich damit genau eine Nische füllen konnte. Gefiltert wird wieder über ein Filterbecken mit 160 Litern.

Aktuell ist das Becken mit einem Skalar-Weibchen (Gnadenbrot), 8 Metallpanzerwelsen, 3 Ancistrus plus Nachwuchs, einem Paar Pelvicachromis pulcher plus Jungfischen und 25 Trigonostigma heteromorpha besetzt.

Derzeit bin ich noch auf der Suche nach 1M/2W, bzw. einem Pärchen Trichopodus leerii. Die Tiere die hier in Düsseldorf in den Läden angeboten werden sind jedoch unterirdisch. Kein Vergleich mehr zu den Tieren, die ich noch von früher in Erinnerung habe. Überhaupt sind Fadenfische, mal so ganz allgemein, nicht mehr die Tiere wie ich sie von früher so kenne.

Ich hatte schon überlegt ob Makropoden vielleicht eine Alternative wären, aber da ist das was der Handel so anbietet noch schlimmer.


Gruß

Hajo
1_hajo
Kenne das Forum
 
Beiträge: 14
Registriert: 29.05.2016 - 15:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Vorstellung

Beitragvon fildertaucher » 29.05.2016 - 23:58

Hallo Hajo,

herzlich willkommen im Forum! Deine Begeisterung für Makropoden kann ich nachvollziehen, habe selber welche ( Macropodus opercuaris "blau" aus dem Handel, vielfach nachgezogen und wunderschön :)

und Macropodus ocellatus "guangzhou" von eine tollen Bekannten hier aus dem Forum. Es gibt im Handel schon noch gut gebaute und toll gefärbte Makropoden, aber hier findest mit Sicherheit auch klasse Wildformen :) Deshalb bist Du hier richtig

und Makropoden sind einfach klasse, viel Spaß hier

viele Grüße

Tino
fildertaucher
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 159
Bilder: 4
Registriert: 06.04.2015 - 21:20
Wohnort: Wolfschlugen / südlich von Stuttgart

Re: Vorstellung

Beitragvon 1_hajo » 30.05.2016 - 16:13

Hallo Tino,

danke für deine freundliche Begrüßung.

Zum Glück habe ich Zeit und muss bezüglich weiterer Fische nichts überstürzen. Macropoden begeistern mich tatsächlich. Ich bin jedoch nicht sicher, ob eine mehr oder weniger gleichbleibende Temperatur von ca. 25 Grad für die Tiere das Richtige ist. Im Netz und in der Literatur finde ich immer Angaben darüber, dass die Tiere möglichst kühl überwintert werden sollen. Andererseits habe ich auch schon gelesen, dass Macropoden bis max. 30 Grad gehalten werden können.

Ich will mal nichts übereilen. Meine Fische fühlen sich in dem Becken so wohl, dass obwohl ich erst Ostern neu eingerichtet habe, die Barsche schon das zweite mal Jungfische haben, dass eine Skalarweibchen immer mal wieder Eier ablegt und auch die Metallpanzerwelse heute an der Seitenscheibe zum ersten mal sichtbar Eier abgelegt haben. Die Eier waren aber sehr schnell von den jungen Barschen und dem Skalar aufgefressen.

Irgendwie möchte ich dass das so bleibt, aber eben mit noch einem schönen Fadenfisch dazu. Ich habe mal irgendwo gelesen dass Trichopodus leerii besser in einer kleinen Gruppe, dafür aber in einem größeren Becken als nur 120 cm gehalten werden sollen. Ob das wohl so stimmt?

Gruß

Hajo
1_hajo
Kenne das Forum
 
Beiträge: 14
Registriert: 29.05.2016 - 15:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Vorstellung

Beitragvon fildertaucher » 30.05.2016 - 17:09

Hallo Hajo,

wenn Du die Trichopodus leeri in einer Gruppe halten willst, sollte das Becken wirklich länger als 100 cm sein. Und für Makropoden sind dauerhaft 25 ° zu warm, auch wenn sie mal eine kurze Zeit 30° vertragen. Ich halt meine bei Zimmertemperatur, die Macropodus ocellatus überwintern bei 8-10°.

viele Grüße

Tino
fildertaucher
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 159
Bilder: 4
Registriert: 06.04.2015 - 21:20
Wohnort: Wolfschlugen / südlich von Stuttgart

Re: Vorstellung

Beitragvon K. de Leuw » 31.05.2016 - 18:27

Hallo Hajo,

herzlich willkommen aus der Nachbarstadt!

1_hajo hat geschrieben:Derzeit bin ich noch auf der Suche nach 1M/2W, bzw. einem Pärchen Trichopodus leerii. Die Tiere die hier in Düsseldorf in den Läden angeboten werden sind jedoch unterirdisch. Kein Vergleich mehr zu den Tieren, die ich noch von früher in Erinnerung habe.


In welchen Läden warst Du denn? Vor einiger Zeit habe ich bei Zoo Thomas so schöne T. leeri gesehen, dass ich beinahe schwach geworden wäre. Ich kann gerne am Wochenende schauen, ob sie noch schöne Tiere haben.
Achte beim Kauf auf Proportionen und Flossen, richtig rote Bäuche wirst Du eher nicht finden, aber die bekommt man problemlos mit "Paprika edelsüß" aus dem Gewürzregal hin. Einfach auf die Oberfläche streuen, die schlürfen das gerne ein.
Vor Jahren habe ich ein Paar gehalten in einem Aquarium, das nur halb so groß war wie Deins. Vergesellschaftet waren sie mit einem Paar großer maulbrütender Kampffische und 5 Kaisertetras. Beide Labyrintherarten haben sich vermehrt, und die Tetras hätten gerne, waren aber eine Männergesellschaft. Daher erlaube ich mir, Dir die T. leeri für Dein Becken zu empfehlen, die anderen Arten der Gattung sind ruppiger (und weniger hübsch). Makropoden halte ich aus Temperaturgründen für ungeeignet, außerdem können sie auch sehr ruppig sein und an lange Flossen gehen.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2151
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Vorstellung

Beitragvon 1_hajo » 01.06.2016 - 15:25

Hallo Klaus,

vielen Dank für deine Antwort. Zoo Thomas hatte ich auch noch auf der Liste.

Mir sind aber von einem Forenmitglied, ebenfalls aus Düsseldorf, Macropoden angeboten worden. Per PN hatten wir dann geklärt welche Haltungsbedingungen die Tiere brauchen. Für mich, da wir einen Garten haben, ist auch eine zeitweise Unterbringung in einer großen Regentonne kein Problem.

Ich habe Macropoden das letzte mal vor etwa 30 Jahren gehalten. Von damals waren mir wunderschöne Tiere in Erinnerung geblieben. Aber wirklich alles was in den einschlägigen Geschäften gesehen habe, wollte ich nicht wirklich kaufen wollen. Mega Zoo hatte da noch die besten Tiere.

Ich hoffe jetzt mal das es mit den Tieren aus dem Forum auch klappt. Besonders deshalb, weil es erste Nachzuchten von Wildfängen sein sollen. Ich freue mich da schon riesig drauf.

Was heißt den Nachbarstadt, du kommst aus Hilden?

Gruß

Hajo
1_hajo
Kenne das Forum
 
Beiträge: 14
Registriert: 29.05.2016 - 15:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Vorstellung

Beitragvon 1_hajo » 01.06.2016 - 15:27

Äh, blöde Frage. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ich hatte nicht auf deine Signatur geachtet.

Gruß

Hajo
1_hajo
Kenne das Forum
 
Beiträge: 14
Registriert: 29.05.2016 - 15:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Vorstellung

Beitragvon K. de Leuw » 01.06.2016 - 17:03

Hallo Hajo,

1_hajo hat geschrieben:Zoo Thomas hatte ich auch noch auf der Liste.


Dort geht man auch mal das Risiko ein, etwas teurere Fische anzubieten, die dann auch schon mal etwas länger im Laden bleiben. So schwimmen dort zur Zeit Zwergschokoladenguramies und Zwergschwarzbarsche.

Ich habe Macropoden das letzte mal vor etwa 30 Jahren gehalten. Von damals waren mir wunderschöne Tiere in Erinnerung geblieben.


Gab es bei Zoo Thomas auch immer mal wieder. Im März hatte der Importeur Glaser sehr schöne Wildfänge.

Ich habe ja gewisse Bedenken, dass die Makropoden dem Skalar an die Flossen gehen.

Was heißt den Nachbarstadt, du kommst aus Hilden?


Genau, aus der Metropole zwischen der Dorfsammlung (Solingen) und den Hochnäsigen ("Im ruhrgebiet möchte ich nicht übern Zaun hängen").

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2151
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Vorstellung

Beitragvon 1_hajo » 09.06.2016 - 20:17

Hallo zusammen,

dank Forenmitglied Michael bin ich nun auch stolzer Besitzer von 2/2 Macropodus spechti. Wunderschöne Tiere mit sehr lang ausgezogenen Flossen.

Die Fische habe ich zu Hause beim Michael abgeholt. Dabei durfte ich mir auch in Ruhe die Zuchtabteilung und die Kübel für die Fische im Sommer ansehen. Die leider viel zu kurze Zeit habe ich sehr genossen und jede Menge Anregungen für mein eigenes Becken mitgenommen. So finde ich es schon faszinierend, dass Michael alle Becken nicht filtert. Die Pflanzen in den Becken wachsen ohne Ende und alle Fische waren top fit.

Seit Jahren hege und pflege ich mein Filterbecken, lieber ein bisschen mehr Filtermaterial rein als zu wenig. Tatsächlich wohl totaler Blödsinn. Meine Pflanzen sind nie so richtig gewachsen. Heute ist mir klar, dass ich einfach überfiltert habe. Da wird sich einiges ändern.

Noch am letzten Sonntag als ich die Fische abgeholt habe, wollte ich die Tiere sofort in die extra vorbereitete Regentonne setzen. Das habe ich dann doch nicht übers Herz gebracht. Die Neugierde auf die Fische war einfach größer. Da ich aber weiß, dass sich die Tiere im Sommer im Freien wohler fühlen, setze ich mein Vorhaben an diesem Wochenende um. Die Tonne ist mit etwa 200 Litern noch längst nicht voll, so dass auch keines der Tiere so einfach entwischen kann. Bis Ende August können sie dann dort bleiben. Bis dahin habe ich mein Becken auch noch etwas Macropodengerechter gestaltet.

Hätte ich fast vergessen, nach anfänglichem Streit zwischen den Pelvicachromis pulcher und den Macropoden ist jetzt wieder Ruhe eingekehrt. Macropoden und Skalar beachten sich kaum.

Gruß

Hajo
1_hajo
Kenne das Forum
 
Beiträge: 14
Registriert: 29.05.2016 - 15:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Vorstellung

Beitragvon freaky_fish » 13.07.2016 - 09:46

Hallo Hajo,
auch von mir ein herzliches Willkommen.

:hallo:

Viele Grüße
Verena
Benutzeravatar
freaky_fish
Administrator
 
Beiträge: 990
Bilder: 3
Registriert: 11.03.2008 - 12:50
Wohnort: Kirchheim unter Teck

Re: Vorstellung

Beitragvon 1_hajo » 17.07.2016 - 21:54

Hallo Verena,

vielen Dank.

Guten Start in die Woche

Hajo
1_hajo
Kenne das Forum
 
Beiträge: 14
Registriert: 29.05.2016 - 15:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Vorstellung

Beitragvon Leviathan » 18.07.2016 - 16:42

Hallo Hajo,

freut mich dich bei uns begrüßen zu dürfen! (Wenn auch sehr verspätet ^^)
Da haste ja mal ein paar Jährchen Wasserpantschen vorzuweisen. Schön zu sehen, dass dich jetzt auch die Labyrinther gepackt haben.
Wie läuft es mit den Fischen bisher?

lg
Torben
Willst du den wahren Charakter eines Menschen erfahren, so gebe ihm Macht!

IGL 075
Leviathan
Forumsfreund
 
Beiträge: 89
Registriert: 10.06.2007 - 10:52
Wohnort: Augsburg


Zurück zu User-Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron