Posthornschnecken fressen Blaualgen?

Für alles mögliche.

Moderatoren: Team, freaky_fish

Re: Posthornschnecken fressen Blaualgen?

Beitragvon chidrup » 27.06.2015 - 09:05

Hallo Thomas,

nur im aktuellen Beispiel läuft der Versuch mit heimischen PHS!
Zu bemerken ist, dass weder Schlammdeckel noch Spitzschlammschnecken zum selben Ergebnis führen.

Meine Beckentemperaturen gehen auch im Sommer nicht über 23°C. Die heimischen Schnecken kommen damit klar. Möglicherweise ist die Lebenserwartung gegenüber den Freilandschnecken kürzer.

In meinen Kübeln draußen geht die Temperatur bei Sonnenschein bis 30°C. Auch damit kommen sie klar.
Die Frage ist, ob deine Schnecken nicht aus anderen Gründen abgehen.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 845
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Posthornschnecken fressen Blaualgen?

Beitragvon K. de Leuw » 17.09.2015 - 18:26

Hallo,

Anfang August habe ich ein Aquarium gereinigt und dann kamen Cyanophyceen auf. Ich habe im Laufe mehrerer Tage eine große Anzahl Posthornschnecken aus Gartenteich und anderern Aquarien eingesetzt, doch die Cyanos wuchsen langsam, aber sicher, obwohl ich sie beinahe täglich durch Absaugen zurückdrängte. Da meine Posthornschnecken zwar ohne mein Zutun im Gartenteich auftauchten, aber vermutlch Amerikaner sind (relativ klein und oft rot), kaufte ich vor zwei Wochen die beiden letzten heimischen große im örtlichen Fachhandel. die bewegen sich seitdem auch fleißig durch das Aquarium, ließen sich bisher aber nicht beim Fressen der Cyanos erwischen.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2151
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Posthornschnecken fressen Blaualgen?

Beitragvon chidrup » 17.09.2015 - 18:46

Hallo Klaus,

von den im Frühjahr recht großen Posthornschnecken fand ich letzte Woche nur leere Gehäuse. Die vorhandenen Schnecken waren auch klein und schöne Rote sind immer einige dabei.
Ich hab übrigens nie eine mechanische Entfernung der Beläge gemacht sondern alles gelassen.
Wenn Du etwas Geduld hast, dann lass den Versuch noch etwas laufen. Ist doch interessant.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 845
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Posthornschnecken fressen Blaualgen?

Beitragvon chidrup » 18.09.2015 - 07:24

Hallo,

in meinen Aquarien sind die großen PHS immernoch aktiv. Vermutlich sind sie in dem Teich den zahlreichen Fressfeinden wie Molchen, Libellenlarven und Gelbrandkäfern zum Opfer gefallen.

Zur Schneckenterapie:
Die Cyanobakterien bildeten dicke Beläge, die nicht behandelt wurden. Es sollte überprüft werden ob die oft gemachte Angabe, "verschwinden von selbst" stichhaltig ist.
Teilweise ging das über zwei Jahre ohne Besserung.
In ein 60er Becken kamen 12 St große heimische PHS. Die sind am besten und produzieren dabei mächtige schwärzliche Kotschnüre.

Cyanobakterien enthalten Bitterstoffe. Möglicherweise wird durch EM die Appetitlichkeit erhöht.

Auch Paradiesfische kann ich beim Fressen von Blaualgen beobachten.
Sie beißen ein großes Stück ab, kauen durch und spucken aus. Besonders die W fressen es auch richtig.

Es bleibt spannend

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 845
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Vorherige

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron