[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<span style="font-size: $1%; line-height: 116%;">$2</span>', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<img src="$1" alt="Bild" class="resize_me" />', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '$this->ed2k_pass( $bbcode_id, '$1', '' )', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '$this->ed2k_pass( $bbcode_id, '$1', '$5' )', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<a href="$1" class="postlink">$2</a>', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<a href="$1" class="postlink">$2</a>', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<img src="$1" alt="Bild" class="resize_me" />', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<img src="$1" alt="Bild" class="resize_me" />', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<img src="$1" alt="Bild" class="resize_me" />', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '$this->ed2k_pass( $bbcode_id, '$1', '' )', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '$this->ed2k_pass( $bbcode_id, '$1', '$5' )', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<a href="$1" class="postlink">$2</a>', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<a href="$1" class="postlink">$2</a>', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '$this->ed2k_pass( $bbcode_id, '$1', '' )', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '$this->ed2k_pass( $bbcode_id, '$1', '$5' )', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<a href="$1" class="postlink">$2</a>', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<a href="$1" class="postlink">$2</a>', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4783: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4785: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4786: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4787: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
IGL-Forum • Thema anzeigen - 25l-Betta albimarginata?

25l-Betta albimarginata?

Formenkreise Betta albimarginata, Betta foerschi, Betta picta, Betta pugnax und Betta unimaculata.

Moderatoren: Team, Henning Zellmer, R.Brode

Beitragvon Tob007 » 29.03.2010 - 19:21

Hallo

Danke für die Antwort.

Aus meiner Klasse.

Warum das hundertfache? Heißtes nicht eigentlich pH 0-> 0 (OH)- Ionen und 10 hoch14H+ Ionen; pH1 -> 10 hoch1 (OH)- und 10 hoch13 H+ Ionen,...?
Das wären dann doch das 10Fache oder nicht?


Werde mich da mal noch weiter Infaormieren.
mfG Tobias
Tob007
Kenne das Forum
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2009 - 22:58
Wohnort: 39288 Burg

Beitragvon Tob007 » 29.03.2010 - 20:35

Hallo

Hab mal noch ein Bild gemacht.
Das Wasser ist klarer geworden aber der pH-Wert noch leicht gesunken( jetzt knapp unter 6,5) ist das normal?

[img]http://img532.imageshack.us/img532/980/s5005419.jpg[/img]
mfG Tobias
Tob007
Kenne das Forum
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2009 - 22:58
Wohnort: 39288 Burg

Beitragvon K. de Leuw » 29.03.2010 - 21:40

Hallo Tobias,

Tob007 hat geschrieben:Das wären dann doch das 10Fache oder nicht?


Test bestanden! :bier: Der pH-Wert ist der negative dekadische Logarithmus der Wasserstoffkationenkonzentration, also bedeutet jeder Schritt eine Verzehnfachung bzw. Zehntelung.

Dass der pH-Wert gesunken ist, kann am Holz liegen. Mache jetzt lieber nichts dran, sondern warte, bis er stabil ist.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2151
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Beitragvon Tob007 » 29.03.2010 - 22:07

Hallo

Wollte jetzt eh nicht gleich was machen sondern beobachten wie es sich entwickelt.

Hab mal noch eine Frage Zur Zucht.
Soweit ich gelesen habe kann man es auf drei arten machen.
1. Männchen 10 Tage nach Parung in ein Extra becken überführen
2. Weibchen herausfangen (selten angewendet)
3. Männchen kurz vor entlassen der Jungen(tag 13-14) in einen kleinen Aufzuchtkasten im Becken wie er für Lebendgebärende Teils gebräuchlich ist setzten und nach dem Entlassen das Männchen wieder ins normale Becken setzten.
Dadzu ein par Fragen:
zu1.Das Männchen nach dem entlassen sofort wieder zurück oder erstmal mit lebenden Mülas stärken?

Die Jungen ab besten mit frisch geschlüpften Artemia füttern oder?
Die Jungen sind nach dem entlassen wirklich schon so groß wie Guppyjunge?
mfG Tobias
Tob007
Kenne das Forum
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2009 - 22:58
Wohnort: 39288 Burg

Beitragvon ThomasG » 29.03.2010 - 22:39

Hallo Tobias,

am Besten du fängst erst mal an. Das Becken muss ja auch noch ein paar Tage oder Wochen einlaufen.
Dann erst mal die Fische heimisch werden lassen und wenn dann alles passt und ein Paar sich gefunden hat, geht es fast von alleine.

Ich habe keine so guten Erfahrungen mit Einhängekästen gemacht. Zum einen fühlt sich das tragende Männchen oft sehr beengt und gerät so mächtig unter Stress. Habe schon erlebt, dass der Bock dann wieder rasugesprungen ist. Zum anderen haben die herkömmlichen Einhängekästen eine zu große Maschenweite, sodas die gefütterten Artemia überwiegend in das Hälterungsbecken entwischen und die Brut leer ausgeht. Ich bevorzuge daher kleine separate Becken mit etwas Versteckmöglichkeiten (Moos und kleine Röhren sind genial). Wenn die Jungen dann entlassen wurden, warte ich noch 1-2 Tage um sicherzugehen, dass wirklich alle aus dem Maul sind.
Wichtig ist, dass das Wasser im Aufzuchtbecken möglichst identisch mit dem Wasser im Hälterungsbecken ist (vorher dort absaugen). Ausserdem habe ich schon schlechte Erfahrungen beim Rausfangen mit dem Netz gemacht. Ich verwende daher einen alten Bowlekelch und überführe so das tragende Männchen zusammen mit dem Wasser ins neue Becken. Ausserdem beim Rausfangen möglich wenig Stress machen, sonst schluckt er die halbe Brut.
Und noch zum Schluss einen dringenden Rat. Nach meinen Erfahrungen reagieren Albis schnell auf organisch belastetes Wasser, also kein Torfwasser und auf das Holz achten. Ich habe aus diesem Grund bei mir zwischenzeitlich nahezu kein Holz mehr in den Albi-Becken.
Viel Freude mit den Albis; waren auch eine meiner ersten Labyrinther und erfreuen mich immer noch.
Gruessle aus Stuttgart
Thomas G

IGL 259
ThomasG
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 520
Bilder: 0
Registriert: 28.02.2008 - 22:46
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Tob007 » 29.03.2010 - 23:55

Hallo

Danke für die Antwort(en).
Denkt ihr das "Einlaufen" bis Sonntag genügt(eigentlich ist ja alles schon seit 1,5 Jahren eingelaufen und nur der Ph um 0,4 gesenkt.)
Könnte am 3.4. ein Pärchen bekommen und danch habe ich warscheinlich keine Chance vorerst an diese zu kommen wil scheinbar nimand in meiner Nähe diesen schönen Fisch nachzieht.

Wie oft/viel Wasserwechsel macht ihr denn bei euren kleinen?
Was kann man unter organische Belastung verstehen? Meinst du Nitat u. Nitrit?
Die WW des Züchters bekomme ich heute noch.

Denke ich werde wenn dann variante 1 ausprobieren allerding habe ich auch davon gehört das man bei Starker Bepflanzung und genügend Artemia die Kleinen auch im Elternbecken großziehen kann.(hat jemand damit Erfahrung?)
Q:[url]http://www.bee-point.de/b_albimarginata.html[/url]

Bitte um weitere Hilfreiche Tipps. Ihr seit echt klasse!
mfG Tobias
Tob007
Kenne das Forum
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2009 - 22:58
Wohnort: 39288 Burg

Beitragvon K. de Leuw » 30.03.2010 - 07:47

Hallo Tobias,

Tob007 hat geschrieben:Denkt ihr das "Einlaufen" bis Sonntag genügt(eigentlich ist ja alles schon seit 1,5 Jahren eingelaufen und nur der Ph um 0,4 gesenkt.)


Ja.

Wie oft/viel Wasserwechsel macht ihr denn bei euren kleinen?


Hängt von der Besatzdichte ab, alle 2 Wochen 20% oder so.

Was kann man unter organische Belastung verstehen? Meinst du Nitat u. Nitrit?


Nein, das, woraus unter anderem letztendlich Nitrat entsteht, also Proteine, Kohlenhydrate u.v. mehr, die aus zerfallenden Lebewesen wie z.B. Deinen Ästen ins Wasser gelangen. Ich würde die Äste eher wieder entfernen.

Die WW des Züchters bekomme ich heute noch.


Dann stelle Dein Wasser danach ein.

Denke ich werde wenn dann variante 1 ausprobieren allerding habe ich auch davon gehört das man bei Starker Bepflanzung und genügend Artemia die Kleinen auch im Elternbecken großziehen kann.(hat jemand damit Erfahrung?)


Ja, ich hatte eine Epidemie im Becken, die genau von einem Weibchen und einem kurz vor dem Tod des Männchens entlassenen Jungfisch überlebt wurde, letzterer wächst bei der Mutter heran. Ob der Rest der Brut von derselben gefressen wurde oder an der Epidemie starb, weil ich nicht.

Aber füttere bitte nicht nur Artemia, ab und zu Mikro ist gut und weitere feine Futtersorten.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2151
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Beitragvon Tob007 » 30.03.2010 - 14:44

Hallo

Also der Züchter hat so ziemlich die gleichen Werte wie ich momentan.

Zählen dann Bläter und so auch als "organische Belastung"?
Nach meinem wissen leben die Albis aber doch in ihrer Heimat in Gewässern mit viel Laub.
Kann man nicht auch einfach öfter WW machen?
Ich dachte den Albis macht wenn dann das entstehende Nitrit/Nitrat zu schaffen aber doch nicht das Laub/Äste an sich, oder irre ich mich da?

Hatte jetzt ein par Buchenblätter hineingegeben damit sie sich besser verstecken können und scheinbar die meisten Albihalter auch laub drinne haben.(von denen ich gelesen habe)

Bitte sowol um Kritik und weitere Tipps.(Würde das Laub auch wieder rausnhemen wenn ihr das unbedingt wollt.)
noch ein par Fotos

[img]http://img153.imageshack.us/img153/8131/s5005423.jpg[/img]

Das Bild trifft die Helligkeit/Dunkelheit am besten
[img]http://img696.imageshack.us/img696/3865/s5005457.jpg[/img]
Zuletzt geändert von Tob007 am 03.04.2010 - 23:39, insgesamt 1-mal geändert.
mfG Tobias
Tob007
Kenne das Forum
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2009 - 22:58
Wohnort: 39288 Burg

Beitragvon K. de Leuw » 30.03.2010 - 17:32

Hallo Tobias,

es geht in der Tat nicht um Nitrit und Nitrat (beide sind ja auch anorganisch und nicht organisch), sondern um größere Moleküle, die von Totholz, Totlaub. Mulm etc. in Lösung gehen. Blätter sind kein Problem, wenn man sie alle paar Wochen wechselt. Wie bereits geschrieben, erkennst Du zu hohe organische Belastung an schwarzen Flecken in den Flossen, die nach dem Wasserwechsel und Entfernung der Quelle innerhalb einiger Monate (!) wieder verschwinden.
Mit den Zuständen in der Natur kann man es nicht unbedingt vergleichen, dort erfolgt der Wasserwechsel meines Wissens ständig (Fließgewässer) und/oder täglich (Gewitter).

Meine sind nicht besonders verstecksüchtig, im Gegenteil, mein Weibchen schaut mich immer sehr neugierig an. In der Regel steht es vorne rechts im Becken und schut raus. Auch die verstorbenen Tiere waren eher keck als ängstlich. Das Junge sehe ich in dem vermoosten Becken selten, aber es flieht nicht, wenn ich komme. Insofern sehe ich Laub auch als nicht nötig an, eher feinfiedrige Pflanzen, zwischen denen die Jungen vor hungrigen Mäulern fliehen können.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2151
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Beitragvon Tob007 » 03.04.2010 - 23:38

Hallo

Die Albis sind da!!!
Danke für die Fische an H. Bischof!
Die 1,5h Fahrt von Berlin zu mir haben sie unbeschadet überstanden und sind wohlauf. Das Weibchen hat auch glaich mal 2 Weiße Mülas weggefuttert.
Auf bildern im Netz sieht man garnicht das die doch recht groß sind.
Ich glaube wenn mein Männchen mal das Maul voll hat werde ich mein 112l Becken für sie herrichten und das weibchen dahinein und das 25l als Aufzuchtbecken nutzen.
Wirklich schöne Tiere, mal sehen wie sie sich noch entwickeln.
Hir noch schnell ein Bild.
[img]http://img52.imageshack.us/img52/9736/albimarginata.jpg[/img]
mfG Tobias
Tob007
Kenne das Forum
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2009 - 22:58
Wohnort: 39288 Burg

Beitragvon Tob007 » 05.04.2010 - 02:34

Hallo

Ein par Bilder werden noch kommen.
Für Leute die sich für diese Fische interesssieren und vlt. auch später mal das Thema mit der Suche finden hab ich mal ne Liste mit einer Menge Seiten über die haltung von Albis zusammengestellt.

Deutsche:
[url]http://www.bee-point.de/b_albimarginata.html[/url]
[url]http://de.bettawiki.org/Betta_albimarginata[/url]
[url]http://www.zierfischzucht-mack.de/index.php?id=194[/url]
[url]http://www.aqua4you.de/fischart1060.html[/url]
[url]http://www.kletterfische.de/Aqua_MS/Betta_MS/Betta_albimarginata_MS.html[/url]
[url]http://www.kampffischnet.de/home/bettaarten/bettaalbimarginata/index.php3[/url]
[url]http://www.fischverhalten.de/8.4._Labyrinther_Brutpflege.html[/url]
[url]http://www.mein-aquarium.com/zierfische/labyrinthfische/fisch/weisssaum_kampffisch/[/url]

Englische:
[url]http://www.ibcbettas.org/smp/species/albimarginata.html[/url]
[url]http://www.aquaticcommunity.com/betta/albimarginata.php[/url]
[url]http://fishprofiles.com/profiles/freshwater/Labyrinth_Fish/Betta_albimarginata/[/url]
[url]http://www.aqua-fish.net/show.php?h=whiteseamfighter[/url]
[url]http://en.wikipedia.org/wiki/Betta[/url]
[url]http://www.brianstropicals.com/albi.html[/url]

Video:
[url]http://www.aquanet.tv/Video/101[/url]

Ich hoffe das ist erlaubt wenn nicht bitte schreiben und ich lösche das wieder.(weil teils seiten auch eigene Foren haben, aber ist nicht direkt verlinkt.)
mfG Tobias
Tob007
Kenne das Forum
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2009 - 22:58
Wohnort: 39288 Burg

Beitragvon hannes » 14.04.2010 - 14:41

cool,
danke für die ganzen links!
Wie läufts denn nun mit deinen albis?
Ich werd die nächsten tage auch welche bekommen :D

:bounce:
Benutzeravatar
hannes
Kenne das Forum
 
Beiträge: 36
Registriert: 21.10.2008 - 21:05
Wohnort: Augsburg DE/ Wädenswil CH

Beitragvon Tob007 » 16.04.2010 - 21:54

Hallo

Hab eine schlechte nachhricht und einen wichtigen Tipp!!
Die Albis springen!!
Und somit hat mein w durch einen 5mm breiten Schlitz(Scheibe lag leicht schief) Selbstmord begangen.
Meinem Männchen geht es sehr gut und er hat sich gut eingelebt.
Werde warscheinlich innerhalb der nächsen Monate wieder ein neues w bekommen.
mfG Tobias
Tob007
Kenne das Forum
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2009 - 22:58
Wohnort: 39288 Burg

re

Beitragvon heiko22091971 » 23.07.2010 - 15:40

Hallo Tobias,

wie stehts denn bei deinem Albi Becken, hast schon ein neues Weibchen?
Benutzeravatar
heiko22091971
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 264
Registriert: 23.07.2010 - 15:05
Wohnort: Berlin

Beitragvon Charlyroßmann » 24.07.2010 - 17:52

Hallo!
Es ist zwar hier im Forum schon ein paar mal geschrieben worden, aber wohl vergebens, Betta albimarginata und Betta channoides sind keine Schwarzwasserfische und mögen auch keine allzu niedrigen pH-Werte.
Und organische Belastung des Wassers vertragen sie überhaupt nicht.
Also raus mit Holz und Laub!
Charly
"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

VorherigeNächste

Zurück zu Maulbrütende Kampffische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast